News

Hier finden Sie Mitteilungen der Kanzlei Lutz Beck Grobosch, wie zum Beispiel aktuelle Gerichtsentscheidungen. Diese können jedoch die Rechtsberatung durch einen Anwalt nicht ersetzen, da Einzelfälle voneinander abweichen können.

In welchen Fallgruppen kann nun lege artis Parteien eine Mediation vorgeschlagen werden? Wofür eignet sich die Mediation und welche Vorteile bietet sie? Wodurch unterscheiden sich Fälle nach einem auf mediativem Weg geschlossenen Vergleich und einem wortlautidentischen, auf klassische Weise zu Stande gekommenen gerichtlichen oder außergerichtlichen Vergleich?

Im März 2013 wurde vom Amt für Stadtentwicklung der Stadt Karlsruhe zum ersten Mal ein Mietspiegel für die Fächerstadt herausgegeben.

Der Bundesgerichtshof konkretisiert die Möglichkeiten einer ordentlichen Kündigung wegen Zahlungsverzugs.

Sowohl das Landgericht als auch das Oberlandesgericht Frankfurt/Main hatten Ausgleichsansprüche nach Art. 7 Abs. 1 FluggastVO von Reisenden, deren Beförderung in einem Anschlussflug ihnen verweigert wurde, weil das aufgegebene Reisegepäck nicht rechtzeitig verladen werden konnte, nach Auffassung des Bundesgerichtshofs zu Unrecht verneint.

In seinem Urteil vom 13. Juni 2012 hat der Bundesgerichtshof seine Rechtsprechung zur Darlegungslast des Frachtführers erweitert und die Hinweispflichten des Vertragspartners im Zusammenhang mit besonders wertvoller Fracht konkretisiert.

Wann darf ein Vermieter die monatliche Betriebskostenvorauszahlung erhöhen? Der BGH rückt von einer umstrittenen Rechtsprechungslinie ab.